Gründung einer Wohngemeinschaft

WG

Warum lohnt es sich, über die Gründung einer Wohngemeinschaft ernsthaft nachzudenken?

Viele gute Gründe sprechen dafür, sich heutzutage einem Gemeinschaftswohnprojekt anzuschließen. Steigende Mieten und Mietnebenkosten stehen fallenden Löhnen und Gehältern, niedrigen Renten, Arbeitslosengeld und Hartz IV- Empfang gegenüber. Daneben spielen soziale Gründe wie Vereinsamung und Isolation eine ebenso große Rolle bei der Entscheidung für das Leben innerhalb einer Wohngemeinschaft wie ( altersbedingte ) Krankheit und körperliche Behinderung.

Junge Erwachsene wohnen immer noch bei ihren Eltern, weil sie sich eine eigene Wohnung nicht leisten können, und viele von ihnen sehen sich gezwungen, der Heimat und dem zu Hause den Rücken zu kehren, weil sie nur in der Ferne einen Arbeitsplatz finden können und nur auf diese Weise eine eigene Familie gründen können. Zurück bleiben die Familie und Freunde, und der neue Anfang in einem unbekannten Ort bedeutet für viele der Betroffenen einen schwerwiegenden Einschnitt in die eigene Lebensqualität, verbunden mit der Angst vor einer ungewissen Zukunft. Kaum einer verlässt gern seine gewohnte Umgebung. Allein zu sein ist gar nicht nötig. Tun Sie sich doch einfach zusammen.

Viele Senioren hingegen finden sich von ihren Angehörigen allein gelassen wieder, oftmals im eigenen Haus, das sie im Schweiße Ihres Lebens und unter großen Entbehrungen endlich abgezahlt haben und sich nun aufgrund der arg gestiegenen Nebenkosten nicht mehr leisten können. Oft bleibt nur der Verkauf des geliebten Heimes ( weit unter Preis ), der Abschied von der Heimat, von Freunden, Bekannten und lieb gewordenem Gewohnten sowie der unvermeidlich scheinende Umzug in ein Pflege- oder Seniorenheim, da ja niemand mehr da ist, der sich um sie kümmern kann. Doch auch die Kosten für die Unterbringung in einem Heim oder die Inanspruchnahme ambulanter Pflegedienste sind stetig am Steigen und für viele kaum noch zu bezahlen. Das muss jedoch nicht sein!

GRÜNDEN SIE HIER IHRE WOHNGEMEINSCHAFT

Hier können Sie selbst die Initiative ergreifen und eine Wohn- oder Zweckgemeinschaft gründen. Für sich selbst mit Ihren ganz persönlichen Vorstellungen und Ansprüchen an Ihre zukünftigen MitbewohnerInnen, oder aber auch für Ihren Angehörigen, der Ihre Unterstützung benötigt, um seine Lebensumstände deutlich zu verbessern.

Eine Wohngemeinschaft kann für jeden, egal, ob jung oder alt, erkrankt oder mit einem körperlichen Handicap belastet, eine wirkliche Alternative sein. Hohe Kosten können erheblich verringert werden, Einsamkeit und Isolation aufgehoben, Organisatorisches erleichtert und Schwierigkeiten gemeinsam gemeistert werden. Auf dieser Internetseite findet jeder den bzw. die richtigen Partner für eine Wohngemeinschaft und darüber hinaus das dafür geeignete Haus oder die passende Wohnung.

Klicken Sie einfach auf die für Sie in Frage kommende Wohngemeinschaft und erfahren Sie, wie Sie eine neue Gemeinschaft gründen oder sich für eine bestehende bewerben können. Und falls Ihre Wunsch- WG nicht dabei sein sollte, schlagen Sie einfach eine Wohngemeinschaft vor, die Ihnen gefallen würde. Ich werde Ihnen dabei helfen, diese zu gründen und betreue Sie auf Ihren Wunsch hin weiter als Mediator und Projektentwickler, bis eine geeignete Unterkunft gefunden werden konnte und gern auch darüber hinaus.

Erik

Wer die neusten Nachrichten hat ist klar im Vorteil!