Drohnen Fluch oder Segen?

quadrocopter

Allgemeines

Drohnen oder sogenannte unbemannte Flugobjekte sind in aller Munde. Der Trend zeichnet sich seit 2012 stets positiv und steigend ab. Jeder hat so eine Drohne schonmal gesehen, sei es im Fernsehen oder in Realität. Sie gibt es als Quadrocopter, welches die meist verbreitete Variante ist, oder als Multicopter mit mehr als vier Rotoren. Häufig verkauft und sehr beliebt ist die Ausführung mit integrierter Kamera. Mit solch einem Gerät lassen sich, zugegeben, wunderschöne Aussenaufnahmen machen und Gäste beeindrucken dürfte auch kein Problem mehr sein.

Im folgenden noch die signifikantesten Vor- und Nachteile und eine Übersicht der einzelnen Modelle:

Drohnen-Modelle

  • Tricopter
  • Quadrocopter
  • Hexacopter
  • Octocopter

Vorteile

  • sehr gutes Preis- Leistungs Verhältnis
  • spektakuläre Kunstflüge möglich
  • atemberaubende Aufnahmen
  • einfache Steuerung via Fernbedienung

Nachteile

  • unbefugtes Ausspähen leicht möglich
  • schwieriger Transport, sehr empfindlich
  • nicht flexibel in der Befestigung anderer Kameramodelle

 

Rechtslage

Die Drohnenindustrie ist ohne Zweifel eine boomende Branche, allerdings gibt es auch eine Kehrseite der Medaille. Diese Schattenseite ist den meisten Nutzer gar nicht bewusst. Wer eine Drohen steuert hat klare Spielregeln zu befolgen. So muss die Drohen immer in Sichtweite des Bedieners sein und darf ein Flüghöhe von 100m nicht überschreiten. Dies ist gar nicht mal so leicht einzuschätzen, da aktuelle Modelle bis zu 500m aufsteigen können. Die Benutzung darf in keinem Fall eine Gefährdung des Luftraums darstellen.

Im oder auf dem eigenen Grundstück sieht das wiederum anders aus. Dieser Luftraum gehört einem selber, jedoch darf nicht in den Luftraum des Nachbarn eingedrungen werden. Dieser könnte theoretisch Unterlassungsansprüche geltend machen.  Grundsätzlich empfiehlt sich eine Haftpflichtversicherung welche eventuelle Schäden abdeckt.

Eine letzte Faustregel, in Gebieten rund um Flughäfen bleibt die private Drohne ausser Betrieb. Hier darf nicht einmal auf Kniehöhe geflogen werden.

 

Fazit

Wer mit dem Gedanken spielt sich eine private Drohne zuzulegen, darf die Regeln der Benutzung nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gerade in Deutschland wurden schon zahlreiche Nutzer wegen Missachtung zur Rechenschaft gezogen.

Erik

Wer die neusten Nachrichten hat ist klar im Vorteil!